Märchenrundweg

Jagdmärchenpark Hirschalm

Auf 41 Erlebnisstationen lernen Kinder im Märchenpark auf der Hirschalm die Natur begreifen

Auf über 40 Erlebnisstationen lernen Kinder im Märchenpark auf der Hirschalm die Natur begreifen.

Im Jagdmärchenpark Hirschalm begeben sich Familien auf die Suche nach dem magischen Kristall des Hirschkönigs Farok. Weshalb der verloren ging? – Das ist eine lange Geschichte! Kinder und Eltern lernen sie auf dem Rundgang kennen.

Der Märchenpark auf der Hirschalm ist eine eigene, wunderbare Welt. In ihr leben geheimnisvolle, fantastische Wesen, die Kinder auf ihrem Rundgang kennen lernen. Manche sind sichtbar, andere besitzen die Gabe der Unsichtbarkeit – nur ihre Stimmen sind zu hören…

Entdecke Verstecke und erforsche Höhlen

Wo befindet sich der magische Kristall des Hirschkönigs Farok? Kinder und Eltern können ihn auf dem Rundgang wiederfinden!

Alle Sinne werden im Jagdmärchenpark Hirschalm angesprochen: Beim Begehen, Erleben, Anschauen, Riechen, Betasten erfahren Kinder die Geheimnisse der Natur. Das Märchen von der Hirschalm – die Idee stammt von Josef Aglas – zieht sich dabei als Leitmotiv durch über 40 Erlebnisstationen, zB Hütte des Waldschrats, Jagdmärchenhöhle, Versteck des Wilderers, Zauberwetter, Tastpfad, Kletterwald … Der neue Zauberkräutergarten entführt die großen und kleinen Gäste in die Welt der Magie.

Nach dem Rundgang durch den Märchenpark haben Familien Gelegenheit sich am Teich gemütlich zusammenzusetzen und den Grillplatz zu nutzen. Eltern können die Speisen selbst mitbringen oder ein fertiges Grillpaket im Märchenwirtshaus erwerben. Für einen ungetrübten Grillspaß ist eine Reservierung für den Grillplatz empfehlenswert.

Spielstationen am Märchenweg

Verschiedene Spielestationen warten entlang des 1, 6 km langen Rundwanderweges.

Erleben auch Sie die Suche nach dem magischen Kristall auf den über 40 Märchen- und Spielestationen entlang des 1, 6 km langen Rundwanderweges.

Alle Stationen wie Märchenhöhle, Wildererversteck, Tastpfad, Betritt nicht den Boden-Weg …  laden ein zum Sehen, Hören, Riechen, Betasten, Erforschen und Ausprobieren.

Rentiere auf der Hirschalm

Die Rentiere – die Einwanderer aus Skandinavien – haben sich bereits gut eingelebt, auf der Hirschalm.

Die Einwanderer aus Skandinavien haben sich auf dem Areal des Jagdmärchenparks bereits sehr gut eingelebt und auch schon Nachwuchs auf der Hirschalm bekommen. Die nachgebaute Lappenhütte vermittelt Eindrücke aus der Tradition der Heimat der Rentiere.

 

Hinweis: Kinder und Eltern können im Jagdmärchenpark auch eine Fahrt mit der Sommerrodelbahn oder mit der Familienachterbahn genießen!

Tipp: Auch der Free-Fall-Turm bietet Action für die ganze Familie. Der 17 m hohe Turm mit 16 Sitzen bringt Kinder und Eltern – in die Sitze geschnallt – nach oben, von wo sie einen ansprechenden Panoramablick genießen können. Nach kurzer Verweildauer in luftiger Höhe rast die Gondel wieder dem Boden zu … Der freie Fall sorgt für Spannung pur!

Hinweis: Das Märchenwirtshaus bzw. die Hirschalm-Almhütte mit 4 Kegelbahnen und Indoorspielbereich laden zur gemütlichen Einkehr. Die Blockhäuser sind ein ideales Quartier für jene Familien, die gerne länger auf der Hirschalm bleiben möchten!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen